Festbrennstoff Scheitholz

Scheitholzheizungen arbeiten mit Holzstücken, die ein bis drei mal täglich per Hand in den Verbrennungsraum befördert werden können. Einige Modelle lassen sich sowohl mit Scheitholz als auch mit Pellets beschicken, wodurch eine zeitweilige automatische Brennstoffzufuhr möglich ist. Neben der Scheitholzheizung gibt es eine weitere Variante, bei der Holzhackschnitzel verbrannt werden. Der Nachteil gegenüber Holzpellets liegt vor allem bei Holzscheiten in der Größe und der geringeren Dichte. Dadurch haben Sie einen geringeren Brennwert und brauchen mehr Platz für die Lagerung.

tmb agrolyttmb solido


Für weitere Informationen besuchen Sie die Website von Fröling.

froehling-logo